digital.bcpersonal

22. Juli 2021

Passgenaue Pässe an der Fussball-EM

Die vergangene Fussball-Europameisterschaft hat wie immer für viel Emotionen, Auf und Ab‘s und auch einige Überraschungen gesorgt. Viel wurde über die Genauigkeit von Pässen geredet und jeder eingefleischte Fussballfan kennt die Statistiken über die Passgenauigkeit der Mannschaften.

Dass eine hohe Passgenauigkeit wichtig ist, dürfte einleuchtend sein. Aber reicht sie auch für den Sieg? Nun, die Passgenauigkeit der Schweizer Mannschaft war im Spiel gegen die Türkei überdurchschnittlich, während die Passgenauigkeit gegen Italien zu wünschen übrig liess. Im Achtelfinale gegen Frankreich schaffte die Schweiz Historisches: neben der extrem hohen Passgenauigkeit zeigte die Mannschaft nach einem 3 zu 1 Rückstand Team- und Kampfgeist, denn gegen den übermächtigen Gegner zeigte der Underdog eine aussergewöhnliche Leistung. Und gegen Spanien zeigten sie eine weitere Top-Leistung, auch ohne ihren Captain und Ballverteiler Granit Xhaka. Sie überzeugten als Mannschaft, auch wenn das Spielsystem und die Passgenauigkeit aufgrund von Absenzen schwächelte. Mit dem Platzverweis von Remo Freuler wurde die zweite tragende Stütze im Spielaufbau aus dem Spiel genommen – ob gerechtfertigt oder nicht, lassen wir im Raum stehen.

Der Fussball zeigt exemplarisch auf, dass für die Jagd nach Toren ein gutes Spielsystem das Fundament darstellt. Aber auch das beste Spielsysteme versagt meistens, wenn einerseits das Spielverständnis nicht von jedem verinnerlicht wird, das Vertrauen in seine Mitspieler nicht da ist und die emotionale Bindung fehlt.

Um eine top Leistung abzurufen ist die Vermittlung und damit die Kommunikation zwischen den Spielern und Kapitän, dem Coach zur Mannschaft wie auch gegenüber dem gesamten Umfeld entscheidend.

Dieses Zusammenspiel von Passgenauigkeit, Strategie und Vermittlung ist nicht nur im Fussball entscheidend, sondern auch besonders wichtig in der Personalberatung. So ist auch unser Claim „passgenau vermitteln“.

Was genau steckt dahinter?

BCPersonal – passgenau vermitteln

Wie für den Fussball, so gilt auch in der Personalberatung, dass die passgenaue Vermittlung wesentlich komplexer ist als man auf den ersten Blick meinen möchte. Passgenauigkeit, sprich die Versendung von zu einer Vakanz passendem Dossier ist eindeutig zu wenig. Bei der passgenauen Vermittlung geht es vor allem auch darum, dass eine Personalberatung systematisch und strategisch agiert. Das erfordert neben dem gezielten Einsatz von Datenanalysen ein Verständnis dafür, welche Hard und Soft Skills und damit auch welche sozialen Kompetenzen es für die erfolgreiche Besetzung einer Stelle braucht.

Dieses Verständnis lässt sich nur durch ein konsequentes Engagement Management mit allen Beteiligten erreichen. BCPersonal agiert quasi wie ein Mittelfeldspieler, der beide Seiten verstehen muss. Wenn wir einer Firma einen Pass weiterleiten, erfordert Passgenauigkeit, dass wir die Anforderungen, Präferenzen, Teamkonstellationen sowie die Unternehmenskultur kennen und verstehen. Gleichzeitig ist dieser Pass nur sinnvoll, wenn sich auch die Fähigkeiten, Wünsche und Karrierepläne des Zuspielers – sprich Kandidaten – damit im Alignement befinden. Nur so können wir das gemeinsame Ziel erreichen und damit die gesamte „Mannschaft“, bestehend aus der vakanten Position, der Firma, dem Kandidaten und dem Consultant, zum Erfolg führen.

BCPersonal lebt den Claim der passgenauen Vermittlung bewusst und dieser beinhaltet für uns vor allem die nachstehenden drei Aspekte:

1. Expectation Management: Da wir bei der Personalvermittlung nicht als Principal agieren, sondern uns im Mittelfeld verschiedener Interessen befinden, die es abzuwägen und zu alignen gilt, ist ein offenes und klares Expectation Management unerlässlich. Dieses setzt ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten und vor allem Zuhören voraus. Nur wenn wir unsere aufgestellten Hypothesen hinterfragen, stetig lernen und unsere Strategie und unser Verhalten entsprechend der von beiden Seiten geäusserten Wünsche adaptieren, gelingt die passgenaue Vermittlung.

2. Kompetenzen: Passgenaue Vermittlung erfordert Wissen über den jeweiligen Arbeitsmarkt, aber auch Wissen über die Firmen, deren Strategie, Struktur und Unternehmenskultur sowie ein Verständnis für die fachlichen und sozialen Kompetenzen, die ein Kandidat mitbringen muss, um die mit der Stelle verbunden Erwartungen zu erfüllen. Da für den Unternehmenserfolg auch das Zusammenspiel der Teams essenziell ist, ist es weiter wichtig zu wissen, wie das Team zusammengestellt ist, welche Persönlichkeiten Kollegen und Vorgesetzte sind und wie sich die Hard und Soft Skills des Kandidaten in dieses Konstrukt einfügen. Dazu bedarf es zahlreicher Insights über das Unternehmen, den Markt, die ausgeschriebene Stelle, Fluktuationen, usw.

3. Vertrauen: Sind die ersten beiden Faktoren erfüllt, kann über die Zeit Vertrauen wachsen. Fairness, offene Kommunikation und klare Spielregeln bilden dabei den Nährboden, auf dem das Pflänzchen des Vertrauens gedeihen kann.

Nicht nur im Fussball, auch in der Personalberatung gehören Mannschaften mit gutem System und hoher Passgenauigkeit zu den Favoriten. Mit BCPersonal haben Sie einen externen Recruiting-Partner, der in seiner Rolle als Mittelfeldspieler die Aspekte der Qualifikation mit einer nach allen Seiten abgestimmten Kommunikation verbindet und durch seinen strategischen und holistischen Ansatz die gewünschte Passgenauigkeit in Sachen Vermittlung erreicht.